Aktuelles

Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen rund um den Datenschutz und unsere Arbeit als Datenschutzbüro.

  • Microsoft Exchange – do or die!

    Microsoft Exchange – do or die!

    Microsoft Exchange – do or die! Wie Heise online verlauten lies, wird Microsoft Unternehmen zwingen, auf eine aktuelle Exchange Version umzusteigen. Sind noch Versionen von Microsoft Exchange im Einsatz für die es keine Sicherheits-Updates mehr gibt, wird Microsoft Unternehmen jetzt praktisch zu einer Aktualisierung auf eine neue Version zwingen. Erst bekommen Unternehmen Reports und 30 Microsoft Exchange – do or die!

    Mehr lesen

  • Abmahnwelle bei der Verwendung von Google Fonts gestoppt

    Abmahnwelle bei der Verwendung von Google Fonts gestoppt

    Abmahnwelle bei der Verwendung von Google Fonts gestoppt Wie die IHK Dresden in einer Pressemitteilung verlauten lies, haben dank einer konzertierten Aktion der Kammerorganisation und des Deutschen Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität e.V. (DWSI) die Staatsanwaltschaft sowie Polizei den Verursacher aus dem Verkehr genommen. Wie sich aus der aktuellen Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft Berlin vom 21.12.2022 ergibt, wurden Abmahnwelle bei der Verwendung von Google Fonts gestoppt

    Mehr lesen

  • Datenschutzabkommen mit den USA in greifbarer Nähe?

    Datenschutzabkommen mit den USA in greifbarer Nähe?

    Datenschutzabkommen mit den USA in greifbarer Nähe? Ein neues Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA rückt in greifbare Nähe. Am 07.10.2022 hat US-Präsident Joe Biden ein Dekret unterzeichnet, welches neue Regelungen für den Umgang mit Daten von EU-Bürgern enthält. Angestrebt wird mit diesem Regelwerk ein sogenannter Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, um eine rechtssichere Übertragung personenbezogener Datenschutzabkommen mit den USA in greifbarer Nähe?

    Mehr lesen

  • Abmahnung bei Nutzung von Google Fonts

    Abmahnung bei Nutzung von Google Fonts

    Abmahnung bei Nutzung von Google Fonts Zur Zeit bekommen viele Unternehmen von Anwaltskanzleien und Privatpersonen Abmahnungen weil auf der Webseite Schriften von Google Fonts benutzt werden. Das Problem dabei ist, dass Google Fonts meist die Schriftarten und -größen bei Google nachlädt. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Webseiten-User an Google übermittelt. Die Übermittlung stellt Abmahnung bei Nutzung von Google Fonts

    Mehr lesen

  • Neues Datenschutzabkommen mit den USA?

    Neues Datenschutzabkommen mit den USA?

    EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und US-Präsident Joe Biden teilten am 25.03.2022 bei einem Treffen in Brüssel mit, sie hätten eine „grundsätzliche Einigung“ über den transatlantischen Datenverkehr erzielt. Zwischen der EU und den USA sollen personenbezogene Daten wieder einfacher übermittelt werden können. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen teilte nach einem Gipfelgespräch mit US-Präsident Biden mit, Neues Datenschutzabkommen mit den USA?

    Mehr lesen

  • TTDSG tritt in Kraft

    TTDSG tritt in Kraft

    Das TTDSG tritt am 1. Dezember 2021 in Kraft. Ziel des TTDSG ist zum einen, die Datenschutzbestimmungen von TKG und TMG zusammenzufassen und auch gleich an die DSGVO anzupassen. Ferner wird die ePrivacy-Richtlinie und auch die EuGH Urteile zu Cookies und Einwilligungen in deutsches Recht umgesetzt. Auch Kommunikationsdienste wie z. B. WhatsApp, We-Mail und VoIP TTDSG tritt in Kraft

    Mehr lesen

  • UK sicheres Drittland

    UK sicheres Drittland

    Nachdem das Vereinigte Königreich (UK) aus der Europäischen Union (EU) ausgetreten ist, fiel das UK nicht mehr unter den Geltungsbereich der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Somit gab es mit dem UK kein Datenschutzabkommen und war aus europäischer Sicht ein unsicheres Drittland. Nun hat die EU einen Angemessenheitsbeschluss für das UK erlassen, wodurch dieses als sicheres Drittland UK sicheres Drittland

    Mehr lesen

  • Microsoft will Speicherung und Verarbeitung von Daten ausschließlich in der EU ermöglichen

    Microsoft will Speicherung und Verarbeitung von Daten ausschließlich in der EU ermöglichen

    Microsoft reagiert auf das EuGH Urteil zum EU-US Privacy Shield und will in der EU ansässigen Unternehmen und öffentlichen Stellen künftig ermöglichen, all ihre Daten innerhalb der EU zu verarbeiten und zu speichern. Mit anderen Worten: Es werden keine Daten aus der EU heraus transferiert. Diese Zusage von Microsoft gilt für alle zentralen Cloud-Dienste von Microsoft will Speicherung und Verarbeitung von Daten ausschließlich in der EU ermöglichen

    Mehr lesen

  • Millionen Bußgeld wegen Videoüberwachung ohne Rechtsgrundlage

    Millionen Bußgeld wegen Videoüberwachung ohne Rechtsgrundlage

    Die Landesbeauftragte für Datenschutz Niedersachsen (LfD) Barbara Thiel hat ein Bußgeld in Höhe von 10,4 Millionen Euro gegen einen Elektronikhändler verhängt. Das Unternehmen hat über mehrere Jahre seine Beschäftigten per Video überwacht, ohne das es dafür eine Rechtsgrundlage gab. Die unzulässigen Kameras haben unter anderem Arbeitsplätze, Verkaufsräume, Lager und Aufenthaltsbereiche erfasst. Zum Artikel bei heise.de

    Mehr lesen

  • EU-US Datenschutzvereinbarung „Privacy Shield“ aufgelöst

    EU-US Datenschutzvereinbarung „Privacy Shield“ aufgelöst

    Eine erneute Beschwerde des Datenschutzaktivisten Max Schrems gegen Facebook ging bis zum Europäische Gerichtshof (EuGH). Dieser hat daraufhin die Datenschutzvereinbarung „Privacy Shield“ zwischen der EU und den USA gekippt. Nun hat der EuGH nach dem „Safe Harbor“-Abkommen auch die Nachfolgeversion des transatlantischen Datenschutzschilds gekippt. Auch dieses Urteil wird sich wieder entscheidend auf Softwareprodukte und evtl EU-US Datenschutzvereinbarung „Privacy Shield“ aufgelöst

    Mehr lesen

  • Bußgeld für AOK Baden Würtemberg

    Bußgeld für AOK Baden Würtemberg

    Zwischen 2015 und 2019 hat die AOK Baden-Württemberg verschiedene Gewinnspiele veranstaltet. Dabei konnten die Teilnehmer ankreuzen, ob die Angaben vom Gewinnspiel auch zu Werbezwecken genutzt werden durften. Laut LfDI BW legte die Krankenkasse großen Wert darauf, keinerlei Daten ohne Einwilligung zu verarbeiten. Dazu wurden entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen. Doch offenbar funktionierte die Umsetzung Bußgeld für AOK Baden Würtemberg

    Mehr lesen

  • Video-Konferenz

    Video-Konferenz

    In Zeiten der COVID-19 Pandemie müssen viele Unternehmen und Praxen überlegen, wie sie den Betrieb zumindest einigermaßen aufrecht erhalten und mit Kunden und Kollegen kommunizieren können. Ein probates Mittel dazu ist die Videokonferenz oder der Video-Chat. Auf dem Markt tummeln sich zahlreiche Anbieter und bieten ihre Softwareprodukte günstig oder sogar umsonst an. Den Überblick zu Video-Konferenz

    Mehr lesen

  • Home-Office und Corona

    Home-Office und Corona

    Zur Zeit versuchen viele Unternehmen Mitarbeiter, die nicht zwangsläufig im Unternehmen präsent sein müssen, im Home-Office arbeiten zu lassen. Zur Eindämmung der SARS-CoV-2 Pandemie ist das sicher die richtige Entscheidung. Trotzdem darf der Datenschutz nicht außer acht gelassen werden. Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Akteneinsicht Brandenburg hat dazu eine Handlungsempfehlung ausgesprochen. Diese finden Sie hier. Home-Office und Corona

    Mehr lesen

  • Support Windows 7 endet

    Support Windows 7 endet

    Microsoft stellt am 14.01.2020 den Support für Windows 7 ein. Ab diesem Tag werden Sicherheitslücken im Betriebssystem nicht mehr geschlossen und Hackern wird Tür und Tor geöffnet.

    Mehr lesen

  • 14,5 Mio. € Bußgeld für Immobilienverwaltungsgesellschaft

    14,5 Mio. € Bußgeld für Immobilienverwaltungsgesellschaft

    Die Berliner Beauftragte für Datenschutz hat ihr höchstes Bußgeld seit Inkrafttreten der DSGVO verhängt. Das Bußgeld in Höhe von 14,5 Millionen Euro wurde gegen die Deutsche Wohnen SE verhängt, die mit mehr als 110.000 Wohnungen der größte private Immobilienbesitzer in Berlin ist. Quelle: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/benutzte-software-nicht-dsgvo-konform-145-mio-euro-bussgeld/

    Mehr lesen

  • Datenschutz für Digitalisierung im Gesundheitswesen lockern?

    Datenschutz für Digitalisierung im Gesundheitswesen lockern?

    Wie Dorothee Bär (CSU), Staatsministerin für Digitalisierung in einem Interview am 23.12.2018 mit der Welt am Sonntag mitteilte, will Sie beim Datenschutz Regeln streichen oder zumindest lockern, damit digitale Projekte im Gesundheitswesen schneller voranschreiten können. Gemeint sind vor allem die elektronische Gesundheitskarte und Entwicklungen für Smartphones. Staatsministerin Bär hat die strengen Datenschutzregeln als Behinderung für Datenschutz für Digitalisierung im Gesundheitswesen lockern?

    Mehr lesen

  • Vorsicht Abzocke !!!

    Vorsicht Abzocke !!!

    Eine ominöse Firma versucht per Fax massenweise Unternehmen zu kontaktieren und schiebt die DSGVO in Verbindung mit einer „Datenschutzauskunft-Zentrale“ vor. Unternehmen werden gebeten, ein Formular auszufüllen und an eine Adresse zurück zu faxen oder zu senden. Dahinter steckt eine teure Abo-Falle, wie Heise-online am 02.10.2018 verlauten lies. Auch bei uns haben sich bereits mehrere Kunden Vorsicht Abzocke !!!

    Mehr lesen

  • LDI Baden-Württemberg veröffentlicht Blacklist zur Datenschutzfolgeabschätzung

    LDI Baden-Württemberg veröffentlicht Blacklist zur Datenschutzfolgeabschätzung

    Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg veröffentlichte im Juni 2018 eine „Blacklist“, wann eine Datenschutzfolgeabschätzung gem. Art. 35 DSGVO erforderlich ist. Dieses Dokument dient als wichtige Orientierungshilfe. Den Link zum Dokument finden Sie hier.

    Mehr lesen

  • Achtung Facebook Fanpages !

    Achtung Facebook Fanpages !

    Der EUGH erlässt ein Urteil zu Facebook Fanpages. Demnach sind Betreiber von Fanpages bei Facebook gemeinsam mit Facebook für die Datenverarbeitung sowie für den Datenschutz verantwortlich. Den Kommentar des Düsseldorfer Kreises dazu finden Sie hier.

    Mehr lesen

  • Bestellung eines Datenschutzbeauftragten

    Bestellung eines Datenschutzbeauftragten

    Der Düsseldorfer Kreis gibt konkrete Hinweise dazu, wann ein Datenschutzbeauftragter (DSB) bei Arztpraxen und sonstigen Gesundheitsberufen bestellt werden muss. Dazu haben die Aufsichtsbehörden am 26.04.2018 ein Dokument veröffentlicht.

    Mehr lesen

  • Videoüberwachung hilft nicht gegen Terror

    Videoüberwachung hilft nicht gegen Terror

    Wie Netzpolitik.org berichtet, konnten bisher keine Anschläge durch mehr Videoüberwachung verhindert werden. Der permanente Eingriff in die Privatsphäre ist hiermit aus unserer Sicht nicht gerechtfertigt.

    Mehr lesen